www.anwalt-strafrecht.com ist ein Angebot der Kanzlei Dr. Hufnagel Rechtsanwälte

Frohsinnstraße 26 - D-63739 Aschaffenburg - Tel.: (+49) 06021-21322 - anwalt@dr-hufnagel.de

Fachveröffentlichtungen

Rechtsanwalt Dr. Hufnagel hat im Geldwäschestrafrecht mit internationalen Bezügen promoviert und in der Folgezeit in zahlreichen renommierten Fachzeitschriften Beiträge publiziert.

PUBLIKATIONEN von 2004 bis 2008

  • Der Strafverteidiger unter dem Generalverdacht der Geldwäsche gemäß § 261 StGB - eine rechtsvergleichende Darstellung (Deutschland, Österreich, Schweiz und USA), Juristische Reihe, Tenea Verlag für Medien, 2004, Bd. 74, ISBN 3-86504-087-X, zugleich: Inaugural-Dissertation zur Erlangung des akademischen Grades eines Doktors der Rechte 

  • Mehr Verkehrssicherheit durch das ”Handy-Verbot”, NJW 2006, S. 3665-3670 
     

  • Fahrradhelmpflicht auf dem Umweg über den Mitverschuldenseinwand bei Verkehrsunfällen, DAR 2007, S. 289-293 
     

  • Anmerkung zum Beschluss des OLG Hamm vom 23.01.2007, Az. 2 Ss OWi 25/07 (Verbotene Benutzung eines Autotelefons am Steuer durch Hin- und Herschieben der SIM-Karte), DAR 2007, S. 401-402 
     

  • Anmerkung zum Urteil des OLG Düsseldorf vom 12.02.2007, Az. I-1 U 182/06 (Erhebliches Eigenverschulden bei Verkehrsunfall von Radfahrern ohne Schutzhelm), DAR 2007, S. 460 
     

  • Das absolute Alkoholverbot für Fahranfänger, NJW 2007, S. 2577-2580 
     

  • Zum Anfall der Terminsgebühr gemäß Nr.6101 VV-RVG bei Anhörungen in Auslieferungsverfahren nach dem IRG, JurBüro 2007, S. 455-458 
     

  • Mobile Navigationsgeräte als verbotene ”Radarwarner”, NJW 2008, S. 621-625 
     

  • Das Aufwendungsausgleichsgesetz in der verkehrsrechtlichen Praxis - eine Haftungsfalle für den Anwalt?, NJW 2008, S. 1626-1628 
     

  • Rezension zum Buch "Straßenverkehrsrecht" von Burmann / Heß / Jahnke / Janker, 20.Auflage, 2008, Beck-Verlag, München 
     

  • Anmerkung zum Beschluss des OLG Bamberg vom 15.10.2007, Az. 2 Ss OWi 263/07 (Voraussetzungen für ein Fahrverbot bei beharrlicher Pflichtverletzung wegen Geschwindigkeitsüberschreitung), DAR 2008, S. 151 f. 
     

  • Anmerkung zum Urteil des AG Löbau vom 07.06.2007, Az. 5 Ds 430 Js 17736/06 (Fahrverbot gegen Benutzer eines Elektrorollstuhls nach Trunkenheitsfahrt), DAR 2008, S. 406 f. 

Als Herausgeber des von der DeutschenAnwaltAkademie und dem Juris-Verlag vertriebenen Produkts AnwaltZertifikatOnline Verkehrsrecht ist er zudem selbst in der Fortbildung von Kollegen tätig.

PUBLIKATIONEN im Jahr 2009

  • Verkehrsunfälle mit Wildschaden, DAR 2009, S. 109-114 
     

  • Rezension zum Buch “Straßenverkehrsrecht”, Kommentar von Hentschel / König / Dauer, 40.Auflage, 2009, Beck-Verlag, München, DAR 2009, S. 360 
     

  • Rezension zum Buch “Praxiskommentar Straßenverkehrsrecht” von Xanke (Hrsg.), 1.Auflage, 2009, ZAP-Verlag, Münster, DAR 2009, S. 675 f. 
     

  • Das Handy-Verbot (§ 23 Abs.1a StVO) - eine Rechtsprechungsübersicht, AnwaltZertifikatOnline Verkehrsrecht 5/2009 
     

  • Mitverschulden wegen unterlassenen Tragens eines Fahrradhelms?, AnwaltZertifikatOnline Verkehrsrecht 10/2009 
     

  • Kfz-Schäden bei der Benutzung von Waschstraßen, AnwaltZertifikatOnline Verkehrsrecht 11/2009
     

  • Merkantile Minderwerte bei Nutzfahrzeugen, AnwaltZertifikatOnline Verkehrsrecht 13/2009 
     

  • Die Pflichtverteidigung im OWi-Verfahren, AnwaltZertifikatOnline Verkehrsrecht 16/2009 
     

  • Gerichtliche Entscheidungen gegen Maßnahmen der Verwaltungsbehörde (§ 62 OWiG), AnwaltZertifikatOnline Verkehrsrecht 17/2009 
     

  • Überschreitung von Angaben zum Kraftstoffverbrauch als Fahrzeugmangel, AnwaltZertifikatOnline Verkehrsrecht 19/2009 
     

  • Das Regulierungsermessen des Kfz-Haftpflichtversicherers, AnwaltZertifikatOnline Verkehrsrecht 20/2009 
     

  • Zur Zulässigkeit der Fahrtenbuchauflage, AnwaltZertifikatOnline Verkehrsrecht 21/2009 
     

  • Die Einstellung aus Opportunitätsgründen (§ 47 OWiG), AnwaltZertifikatOnline Verkehrsrecht 22/2009 
     

  • Rezension zum Buch “Straßenverkehrssachen” von Krumm / Kuhnert / Schmidt, 1.Auflage, 2009, Beck-Verlag, München, NJW 2009, S. 1800 

PUBLIKATIONEN von 2010 bis 2011

  • Merkantile Wertminderung bei unfallbeschädigten Nutzfahrzeugen, NZV 2010, S. 235-237 
     

  • Rezension zum Buch “Fahrerlaubnis und Alkohol” von Hentschel / Krumm, 5.Auflage, 2010, Nomos-Verlag, Baden-Baden, NJW 2010, S. 1864 <
     

  • Rezension zum Buch ”Strafgesetzbuch”, Kommentar von Kindhäuser / Neumann / Paeffgen, 3.Auflage, 2010, Nomos-Verlag, Baden-Baden, NJW 2010, S. 3290 
     

  • Rezension zum Buch ”Fachanwaltskommentar Verkehrsrecht” von Ferner / Bachmeier / Müller, 1.Auflage, 2009, Luchterhand, Köln, NJW 2010, S. 3499 f. 
     

  • Die geänderte Berufungszuständigkeit nach § 119 GVG bei Auslandsunfällen - eine Haftungsfalle à la FGG-RG, DAR 2010, S.432 f. 
     

  • Die geänderte Berufungszuständigkeit bei Auslandsunfällen nach § 119 GVG n.F., AnwaltZertifikatOnline Verkehrsrecht 04/2010 
     

  • Zur Anrechnung des erzielbaren Restwertes, AnwaltZertifikatOnline Verkehrsrecht 21/2010 
     

  • Zur Bemessung der Geldbuße im OWi-Verfahren, AnwaltZertifikatOnline Verkehrsrecht 22/2010 
     

  • Die anwaltlichen Gebühren in Mandaten nach dem Geldsanktionengesetz, AnwaltZertifikatOnline Verkehrsrecht 2/2011 
     

  • Zum Anfall der Befriedungsgebühr, AnwaltZertifikatOnline Verkehrsrecht 5/2011 
     

  • Punkte-Löschung durch Verzicht auf die Fahrerlaubnis, AnwaltZertifikatOnline Verkehrsrecht 10/2011 
     

  • Einspruchsrücknahme und -verzicht im OWi-Verfahren, AnwaltZertifikatOnline Verkehrsrecht 12/2011
     

  • Die Aktenversendungspauschale im Bußgeldverfahren - mit oder ohne Mehrwertsteueranfall?, AnwaltZertifikatOnline Verkehrsrecht 13/2011 
     

  • Bedeutung der Richtlinien einzelner Bundesländer zur Geschwindigkeitsmessung, AnwaltZertifikatOnline Verkehrsrecht 15/2011 
     

  • Das Zwischenverfahren im OWi-Verfahren (§ 69 OWiG), AnwaltZertifikatOnline Verkehrsrecht 18/2011 
     

PUBLIKATIONEN seit 2012

  • Die Erstattungsfähigkeit des Tank-Inhalts im Totalschadensfall, AnwaltZertifikatOnline Verkehrsrecht 11/2012 
     

  • Unterlassungsansprüche und anwaltliche Abmahnungen wegen unbefugter Benutzung von Privatparkplätzen, AnwaltZertifikatOnline Verkehrsrecht 7/2013 
     

  • Der Restwert-Regress gegen den Sachverständigen, AnwaltZertifikatOnline Verkehrsrecht 11/2013 
     

  • Die RVG-Reform 2013 - ein Überblick über das verkehrszivilrechtliche Mandat, AnwaltZertifikatOnline Verkehrsrecht 17/2013 
     

  • Die RVG-Reform 2013 - ein Überblick über das verkehrsstrafrechtliche Mandat, AnwaltZertifikatOnline Verkehrsrecht 18/2013 
     

  • Die RVG-Reform 2013 - ein Überblick über das bußgeldrechtliche Mandat, AnwaltZertifikatOnline Verkehrsrecht 19/2013 
     

  • Erstattungsfähigkeit der Kosten für eine Reparaturbescheinigung im Unfallschadensrecht, AnwaltZertifikatOnline Verkehrsrecht 22/2013
     

  • Zur Bedeutung der Betroffenenanhörung auf die Verfolgungsverjährung in Bußgeldsachen (§ 33 Abs.1 S.1 Nr.1 OWiG), AnwaltZertifikatOnline Verkehrsrecht 9/2014 
     

  • Zur Wirkung vorläufiger Verfahrenseinstellungen nebst Ermittlungsmaßnahmen auf die Verfolgungsverjährung in Bußgeldsachen (§ 33 Abs.1 S.1 Nr.5 OWiG), AnwaltZertifikatOnline Verkehrsrecht 10/2014 
     

  • Die Folgen einer rechtsstaatswidrigen Verfahrensverzögerung im OWi-Verfahren, AnwaltZertifikatOnline Verkehrsrecht 15/2014 
     

  • Der Handy-Verstoß im Straßenverkehr, NJW 2014, S. 3265-3269
     

  • Zur Dauer des Fahrverbots im OWi-Recht - Monate oder auch Tage und Wochen?, AnwaltZertifikatOnline Verkehrsrecht 6/2015
     

  • Unzureichende richterliche Unterschriften als Gegenstand der Sachrüge im Rechtsbeschwerdeverfahren, AnwaltZertifikatOnline Verkehrsrecht 20/2016